Grünkernling

Der Grünkernling ist unser kernigstes Brot: Der Grünkern wird als ganzes Korn gekocht, der Roggen (im Backferment-Ansatz) ist sehr grob geschrotet: Das macht die Krume saftig, und obwohl der Grünkernling so ein Zwerg ist, bleibt er locker eine Woche frisch! Und der würzige Geschmack des Grünkerns gibt ihm eine ganz eigene Note.

Grünkern ist ja Dinkel, der ca. zwei bis drei Wochen vor der Reife geerntet und dann über Holzfeuer gedarrt wird. Erst danach werden die Körner entspelzt. Diese Methode ist im Main-Tauber-Gebiet seit ca. 300 Jahren verwurzelt, wo der flachgründige Boden für Weizen zu unergiebig ist. Ursprünglich war sie wohl aus der Not geboren, um Dinkel in verregneten Sommern noch irgendwie zu "retten". Inzwischen hat der Grünkern aber wegen seines Geschmacks und Nährwerts einen ganz eigenständigen Platz in der (v.a. schwäbisch-badischen) Küche gefunden, etwa als Suppeneinlage, oder für Küchle. 

26.07.2017

Grünkernling

Grünkernling

Grünkernling

Marke:

Bioland Bäckerei Weber

Herkunft:

Deutschland (DE)

Qualität:

100% bio, Bioland

Kontrollstelle:

DE-ÖKO-006 | ABCERT

Inhalt:

500 g

Allgemeine Hinweise:

Unser kernigstes Brot, würzig und saftig durch den gekochten Grünkern

Zutaten:

GRÜNKERN*, DINKEL*, ROGGEN*, Salz, Backferment*
enthält folgende allergene Zutaten: Gluten

* = Zutaten aus ökol. Landbau, ** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau
 
Qualität
Welcher Standard wird erfüllt
Bioland
Qualität, Anteil an Bio-Zutaten
100% bio
Öko-Kontrollstelle
DE-ÖKO-006
 
Warengruppenspezifische Angaben
Salzart
Steinsalz
Triebmittel
Backferment
Mahlgrad
Vollkorn
Rechtlicher Status
Lebensmittel
 
Allergiehinweise
Gluten
enthalten
 
Sensorik, Beschaffenheit
Geschmack
Ein kerniges Brot , würzig und mit sehr langer Frischhaltung durch den gekochten Grünkern
 
Angaben zu LMIV
Inverkehrbringer
Bäckerei Weber GmbH, Ringstr. 48, D-71364 Winnenden
 

Testfußnote

powered by ecoinform®
Letzte Änderung: Mittwoch, 26.07.2017   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Winnenden/Rems-Murr-Kreis